Alle Neuigkeiten im Überblick

Termin: Donnerstag, 6. Juni 2019 von 9:00 bis 15:00 Uhr Anhand von Fallbeispielen wurden zwei Themenkreise erörtert. Erstens die rechtlichen Grundlagen: Haben über 18-jährige noch einen Anspruch auf Jugendhilfe? Welche individuellen Rechtsansprüche gibt es nach dem Kinder- und Jugendhilfegesetz? Wie wird die Hilfeentscheidung im Jugendamt getroffen (Hilfeplanung) und welche Rechte haben die Betroffenen im Hilfeplanverfahren? […]

Am Dienstag, den 7. Mai 2019 von 9:00 bis 14:00 Uhr varanstaltet der Berliner Rechtshilfefonds Jugendhilfe e.V. eine Fortbildung zum Thema: „Eingliederungshilfe nach § 35a SGB VIII – Zuständigkeiten, Rechtsansprüche und deren Durchsetzung“ In der Veranstaltung wird der aktuelle rechtliche Rahmen der Eingliederungshilfen dargestellt, z.B. Leistungsvoraussetzungen und Abgrenzungskriterien zur Zuständigkeit nach dem SGB VIII und […]

Ombudschaft in der Jugendhilfe soll Kinder, Jugendliche und ihre Familien mit einem berechtigten aber unerfüllten Jugendhilfebedarf unterstützen, ihre Rechtsansprüche auf notwendige Hilfen und ihre Rechte während der Erbringung von Hilfen durchzusetzen. Den beteiligten jungen Menschen und ihren Familien ist es meistens nicht möglich Entscheidungen der Fachbehörden und der Fachkräfte zu überprüfen, sie fachlich und juristisch […]

Termin: Mittwoch, 07. März  2018  von 9.00 bis 15.00 Uhr Referent: Rechtsanwalt Benjamin Raabe Anhand von Fallbeispielen werden zwei Themenkreise erörtert. Erstens die rechtlichen Grundlagen: Haben über 18-jährige noch einen Anspruch auf Jugendhilfe? Welche individuellen Rechtsansprüche gibt es nach dem Kinder- und Jugendhilfegesetz? Wie wird die Hilfeentscheidung im Jugendamt getroffen (Hilfeplanung) und welche Rechte haben […]

Mit dem Projekt „Zuständig bleiben!“ ist der BRJ auf dem DJHT 2017 in Düsseldorf vertreten. Gemeinsam mit dem Careleaver e.V. u.a. veranstaltet der BRJ am Mittwoch, 29.03.2017, von 14:00 bis 16:00 Uhr, das Fachforum „Care Leaver haben Rechte! Beteiligung und Selbstorganisation junger Menschen in und nach der Jugendhilfe“: weitere Informationen zum Programm.